Hancock

Was ist ein Mann, mit einem Alkoholproblem, mit Erinnerungen, die gerade einmal 80 Jahre zurückreichen, der aussieht wie 30 und Superkräfte hat? Hancock! Ein nicht ganz in das Schema des Superhelden passender Mann. Hancock(Will Smith) ist sehr darauf fixiert, der Polizei und anderen Behörden bei ihrer Arbeit zu unterstützt. Allerdings hat er einen ganz eigenen weg zu helfen. Bei seinen Hilfsaktionen entstehen höhere Kosten, als durch die Verbrechen gegen die er kämpft. Als er eines Tages einen Mann von den Schienen rettet, der im Auto festklemmt, indem er den Zug Hancock_Bullit1durch sich aufhält und dadurch der Zug zu Bruch geht, beschweren sich alle drum herum, außer der Mann den er gerettet hat. Er heißt Ray Embrey und lädt Hancock zum Essen ein. Dieser Mann will nun den etwas entarteten Superhelden in einen anständigen Mann verwandeln, ganz zur Unzufriedenheit seiner Frau.

Filmempfehlung:

Kriterien Action Sinn Unterhaltung
Skala: Max: ***** **** ** ***

Der Film ist in der Hinsicht zu empfehlen: Zum einmal anschauen. Vor allem zum Schluss hin ist es schon zu viel. Es ist so, als wären zwei Storys in einem Film, was natürlich nicht gerade gut aussieht. Action ist genug enthalten. Unterhaltung ist auch eher am Anfang gegeben, wenn es auf den Schluss zugeht, ist es auch nicht mehr das gelbe vom Ei.

Kategorie: Zuschauer

Familie Partner Freunde
**** *** ****

Bildquelle: static.pagenstecher.de

Amazon(DVD): klick! 

BlueRay: klick!

Allgemein(Amazon): klick!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.